Dieser Mann trank jeden Tag Energy Drinks, das ist ihm passiert!

Energy Drinks sind in den meisten Supermärkten frei erhältlich. Obwohl wissenschaftlich nachgewiesen ist das Energy Drinks schnell schädlich für Kinder und Jugendliche werden können gibt es keine gesetzliche Regelung die den Verkauf an Minderjährige verbietet.

Jeder Supermarkt darf selbst entscheiden an wem er die riskanten Getränke verkauft.

Doch nicht nur Kinder und Jugendliche können von Energy Drinks beeinträchtigt werden. Auch für Erwachsene ist täglicher Konsum nicht zu empfehlen.

Dean Wharmby musste das am eigenen Leib erfahren. Dean war ein professioneller Bodybuilder. Um seine Muskelmasse aufrechtzuerhalten nahm er jeden Tag 10.000 kcal zu sich. Das ist ungefähr 4xmal mehr als ein durchschnittlicher Mann täglich zu sich nehmen muss.

Außerdem trank er jeden Tag 1 Liter Energy Drinks während seiner Trainingseinheiten.  Zu Beginn leisteten die Energy Drinks noch wahre Wunder. Er war wacher, fokussierter und hatte das Gefühl mehr Gewichte stemmen zu können. Doch kurze Zeit später wurde bei ihm Leberkrebs festgestellt.

Bildquelle: Manchester Evening News Syndication

An diesem Punkt beschloss er sich gesund zu ernähren und keine Energy Drinks mehr zu trinken. Schon nach kurzer Zeit ging es ihm besser und der Tumor war fast komplett verschwunden. Als er das hörte näherte er sich wieder seiner alten Ernährungsweise und trank wieder jeden Tag Energy Drinks.

Er hätte niemals gedacht, dass die Energy Drinks für seinen Lebertumor verantwortlich waren, doch vermutlich hat er sich geirrt. Denn kurze Zeit später begann der Tumor wieder zu wachsen. Und diesmal half leider auch keine Ernährungsumstellung mehr. Der Tumor hat ihm das Leben gekostet. Dean ließ eine Ehefrau und eine Tochter zurück.

Doch warum können Energy Drinks der Leber so gefährlich werden?

Der Übeltäter heißt Niacin. Auch Vitamin B3 genannt. Denn Energy Drinks enthalten Vitamin B3 in einer hohen Dosis.

1 Liter Energy Drink enthält 5mal mehr Vitamin B3 als pro Tag empfohlen wird. Vitamine sind zwar sehr wichtig für unseren Organismus, doch künstlich eingenommen können sie schnell zu einer Überdosierung führen.

Bildquelle: Bigstock

Ein weiterer Risikofaktor ist Koffein. Koffein ist für die wachmachende Wirkung der Energy Drinks verantwortlich. Erwachsene sollten nicht mehr als 200mg Koffein auf einmal zu sich nehmen das entspricht ca. 600ml Energy Drink. Auf den Tag verteilt sollten es nicht mehr als 400mg Koffein sein also maximal 1,2 Liter Energy Drink.

Bei Kindern und Jugendlichen sieht das Ganze schon anders aus. Viel geringere Mengen können hier eine lebensgefährliche Situation auslösen und im schlimmsten Fall zu einem Herzstillstand führen.

Bildquelle: Bigstock

Eine Koffein Empfehlung für Kinder in Deutschland gibt es nicht, doch amerikanische Ärzte empfehlen Kindern zwischen 12 und 18 Jahren nicht mehr als 100mg Koffein einzunehmen. Das entspricht in etwa 300ml Energy Drink oder ein Liter Cola.