Der Friseur riet ihm zum Bart – Es veränderte sein ganzes Leben

Wir alle haben wohl schon mal über eine Typveränderung nachgedacht. Ein neuer Haarschnitt, ein Piercing, ein Tattoo oder für Männer eben auch ein Bart. Doch während es für die meisten bei einer kleinen Veränderung bleibt, hat es bei diesem Mann weitreichende Folgen. Sein komplettes Leben hat sich verändert.

Es ist die Geschichte von Gwilym Pugh, einem einfachen Mann aus Wales, welcher heute in London lebt und dessen Bekanntheitsgrad stetig steigt. Doch gehen wir 10 Jahre zurück. Zu dieser Zeit lebte Pugh noch Zuhause und war gerade dabei seine eigene Versicherungsfirma ins Leben zu rufen.

© WalesOnline

Er verbrachte Stunden vor dem Computer, aß Fast Food und bewegte sich kaum. Sein Leben bestand vor allem aus einem: Arbeit. Ganze 12 Stunden pro Tag arbeitete Pugh. Durch seinen Lebensstil wog er bald fast 130 Kilo.

Während seine Firma wuchs, schwand Pughs soziales Leben immer mehr. Sein einziges Projekt außerhalb seiner Firma war schließlich seine Country Band, welche er mit seinem Freund Callum Ross gegründet hatte. Sie traten unter dem Namen „magic rooster brothers“ auf.

© Instagram/gwilymcpugh

Etwa zu dieser Zeit begab sich Pugh zu einem Friseur. Es war eben dieser Friseur, welcher Pugh den lebensveränderten Rat gab sich einen Bart wachsen zu lassen um besser in die Country Szene zu passen. Pugh nahm sich den Rat zu Herzen und begann sich einen Bart wachsen zu lassen, doch nicht nur das. Er begann seine Essgewohnheiten zu ändern und strich kurzer Hand Fast Food von seinem Speiseplan. Er begann mehr zu laufen und Sport zu treiben, sodass langsam die Pfunde purzelten und Pugh mehr und mehr Gewicht verlor.

Außerdem entschied sich Pugh aus der Versicherungsbranche auszusteigen und sich mehr seiner Band zu widmen. In Zuge dessen entschied er sich Instagram beizutreten, um die „magic rooster brothers“ zu vermarkten und sich mit andern Künstlern austauschen zu können.

© Instagram/gwilymcpugh

Statt seiner Band stand er aber selbst im Zentrum des Interesse und seine Follower Zahl stieg rasant an. Mehr als 300.000 Follower hat Pugh bereits auf Instagram, genug das auch Agenturen auf ihn aufmerksam wurden und ihm Modeljobs anboten. Seinen ersten Job als Model, wie sollte es anders sein, hatte Pugh für das Projekt „100 Bärte“. Mittlerweile ist er bei einer Londoner Agentur unter Vertrag. Er hat bereits mit Van’s und Diesel zusammen gearbeitet und ist zudem das Gesicht für David Beckhams neueste Geschäftsidee den „Hague Club Whiskey“.

© Instagram/gwilymcpugh

Dabei ist Pugh bodenständig geblieben. Er weiß, dass er seinen Erfolg seinen Followern zu verdanken hat und das seine Wandlung nicht über Nacht geschah, sondern viel mehr das Ergebnis eines langen Prozesses war. Ganze 10 Jahre hat es gebraucht bis Pugh den Wandel vom Versicherungsvertreter in Wales zum Model in London vollendet hatte. In dieser Zeit hat er sich nicht nur einen Bart wachsen lassen sondern auch fast 45 Kilo verloren und hart an seinem Erfolg gearbeitet. Doch genau damit will Pugh seine Follower ermutigen, denn nichts ist unmöglich mit ein wenig Geduld, Zeit und Hartnäckigkeit.

Pugh ist der Beweis, dass der Rat den wir jemandem geben weitreichende Folgen haben kann und das ein kleiner Stein große Dinge ins Rollen bringen kann und Träume wahr werden lässt.