Als eine Obdachlose um Geld bettelt, passiert etwas Unfassbares!

Obdachlosigkeit gehört zu den größten Problemen unserer Gesellschaft. Überall in den Straßen sehen wir Obdachlose. Mit Schildern und Pappbechern sitzen sie da in der Hoffnung, dass sich ein paar Menschen erbarmen mögen, damit sie sich zumindest etwas zu essen leisten können. Kaum einer beachtet sie wirklich und für viele gelten sie als Außenseiter der Gesellschaft. Dies zeigt auch die Geschichte dieser Obdachlosen.

Die Geschichte dieser Obdachlosen ist dabei nur eine von vielen. Doch etwas an ihr ist besonders, denn sie ist noch ein Kind, das bettelnd an einer Straße sitzt.

Während sie mit ihrem Schild auf ein paar Spenden hofft gehen immer wieder Personen an ihr vorbei, ohne das Mädchen zu beachten. Manche werfen ein paar Münzen in den Becher, doch niemand schaut genau hin, keiner stellt Fragen, bis eine Frau kommt.

Sie beugt sich hinunter zu dem Mädchen, fragt, warum es bettelt, ob es ihr gut geht, warum sie kein zuhause hat, zu dem es gehen könnte, doch das Mädchen bleibt stumm und zuckt nur mit den Schultern.

Die Frau gibt schließlich auf und wirft ebenfalls ein paar Münzen in den Becher bevor auch sie dem Mädchen den Rücken kehrt und fort geht. Wieder geht eine nach der anderen Person an dem Mädchen vorbei ohne es zu beachten. Stumm sitzt sie da, regungslos, starrt sie auf die Straße. Niemand scheint dem Mädchen helfen zu wollen.

Nach einer Weile bleibt eine Frau stehen, sie liest das Schild des Mädchens, doch dann geht auch sie einfach weiter. Auch sie scheint dem Mädchen nicht helfen zu können, doch dann kommt die Frau plötzlich wieder, in ihren Händen trägt sie zwei Tüten voller Essen. Sie setzt sich neben das Mädchen und gibt ihr das Essen, sowie 20$. Doch bei genauem Hinsehen, scheint auch die Spenderin nicht gerade gesegnet zu sein. Sie selbst trägt eine zerrissene Hose und schmutzige Kleidung. Es scheint als wäre sie selbst obdachlos.

In diesem Moment bewegt sich die Kamera auf die Szene zu, denn das Mädchen, das Obdachlos an der Straße saß ist nicht Obdachlos sondern eine Kinderdarstellerin und die Situation Teil eines sozialen Experiments, welches vom US Youtuber RobbyTV gefilmt wurde.

Das Filmteam dankt der Frau für ihre großzügige Gabe und die Hilfe, die sie angeboten hat. Wie sich herausstellt ist die Frau in der Tat selbst Obdachlos. Dennoch hat sie das wenige das sie hat bereitwillig geteilt. Das Kamera Team wollte der großzügigen Obdachlosen Geld und Essen zurückgeben, doch die lehnte ab. Daraufhin haben sie es einer anderen Obdachlosen überreicht.

Das Ergebnis dieses Experiments ist erschreckend. Die einzige Person, die wirklich bereit war zu helfen, war die, die selbst am wenigsten hatte. Statt ebenfalls wegzuschauen, hat diese Frau hingeschaut und die Not des Mädchens gesehen. So erschreckend das Ergebnis des Experiments auch war, so zeigt es doch auch, dass Hilfe in dieser Welt manchmal genau von denen kommt, von denen man es am wenigsten erwartet.