6 geniale Tricks um dich seltener zu rasieren!

Sich zu regelmäßig rasieren kann sehr nervig sein, vor allem wenn Mutter Natur es mit dem Haarwachstum besonders gut gemeint hat.

Doch es gibt einige Kniffe um die Rasur ein wenig länger hinauszögern. Es folgen 6 geniale Tricks um dich seltener zu rasieren.

1. Benutze vorher ein Peeling

Bildquelle: Bigstock

Ein Peeling reinigt deine Haut und entfernt abgestorbenen Hautschüppchen.

Dadurch kann die Rasierklinge dichter an der Haut vorbeiziehen und auch eingewachsene Härchen werden sicher entfernt.

2. Häufig die Klingen wechseln

Bildquelle: Pixabay

Welchen Rasierer ihr verwendet spielt keine große Rolle. Sie erfüllen alle ihren Zweck.

Aber wichtig ist es regelmäßig die Klingen zu wechseln. Weil die Haare sonst eher in der Mitte abbrechen, anstatt am Haaranfang gestutzt zu werden.

3. Lieber Rasieröl als Rasierschaum verwenden

Bildquelle: Pixabay

Findest du auch, dass es Spaß macht Rasierschaum auf zu tragen?

Aber um effektiver zu rasieren solltest du lieber Rasieröl verwenden.

Das liegt daran, dass Rasierschaum den Abstand zwischen Rasierklinge und Haut erhöht. Beim Rasieröl kann die Klinge direkt an der Haut vorbeistreichen und die Haare so etwas kürzer schneiden als das mit Rasiersaum möglich wäre

4. Immer gegen die Wuchsrichtung rasieren

Bildquelle: Bigstock

Wenn du gegen die Wuchsrichtung rasierst, schneidest du die Haare näher an der Haarwurzel ab. Dadurch wachsen sie langsamer.

5. Heiße Rasierklinge benutzen

Bildquelle: Pixabay

Eine heiße Rasierklinge schneidet viel besser als eine kalte Rasierklinge. Außerdem verödet sie die rasierten Stellen, was das Nachwachsen deutlich verlangsamt.

Aber wo hole ich eine heiße Rasierklinge her?

Ganz einfach, leg die Rasierklinge vor der Rasur für ein paar Minuten in heißes Wasser.

6. Nachdem Duschen rasieren

Bildquelle: Bigstock

Wann du dich rasierst macht einen großen Unterschied. Du solltest es auf jeden Fall nach dem Duschen machen. Nachdem du geduscht hast sind deine Hautporen nämlich geöffnet.

Dadurch werden die Härchen weicher und der Rasierer kann ein Stückchen tiefer rasieren als gewohnt.